Endlich gibt es auch in Karlsruhe einen Frozen Yogurt-Laden! Seit Juni geht das “Yogurt Monster” in Karlsruhe um…oder besser: “Yogurt Monster” hat seine Ladentüren für alle FroYo-Süchtigen und Joghurt-Neulinge geöffnet. Der pink eingerichtete Frozen Yogurt-Shop in der Douglasstraße überzeugt jeden Joghurteiskundigen und Genießer mit einem super leckeren, cremigen Frozen Yogurt, der darüber hinaus Bio zertifiziert ist und nur 1,8 % Fett im Milchanteil hat. So ist der Genuss nicht nur monstermäßig delikat, sondern auch gesund und man braucht kein schlechtes Gewissen gegenüber Hüften oder Umwelt zu haben. Das Schöne bei den “Monstern” ist allerdings die riesige Auswahl an Toppings. Es gibt beeindruckende 40 verschiedene Frozen Yogurt-Zugaben. Frische Früchte, wie Melonen, Papaya, Blaubeeren oder Ananas, süße Toppings, wie Brownies, Oreos, Waffelstückchen oder knusprige Butterkekse, schokoladige Toppings wie Kinderschokolade oder weiße Schokoraspeln, Nussmischungen, Müslicrunchies und Frucht-, Schoko- oder Karamellsaucen – eigentlich muss man schon fast jeden Tag kommen, um alles auszuprobieren! Pünktlich zur warmen Jahreszeit war die “Yogurt Monster”-Eröffnung in Karlsruhe natürlich besonders erfolgreich und Groß und Klein genoss Frozen Yogurt in der Sommersonne. Wem FroYo trotz sommerlicher Temperaturen zu kalt ist oder wer einfach mal was anderes ausprobieren will, der muss unbedingt die sündhaft leckeren Cake Pops probieren. Klingt komisch? Cake Pops sind runde, kleine Mini-Rührkuchen am Stiel mit Schokoüberzug, die es in tollen Geschmacksrichtungen wie zum Beispiel Orange-Ingwer, Karotte-Walnuss, Erdbeere-Vanille, Himbeer-Brownie oder Zitrone-Kokos gibt. Noch immer nicht genug “gemonstert”? Eine tolle FroYo-Abwechslung ist auch das Parfait für das das Eis mit drei Toppings abwechslend geschichtet wird. Oder man genehmigt sich einen erfrischenden Shake aus FroYo, einer Lieblingsfrucht und einem Topping. Frisch gemixt und kühl war das nach dem FroYo übrigens auch am Eröffnungstag der Dauerbrenner.